Standort:
TECH-MASTERS GermanyStandort wird geändert
  • TECH-MASTERS Austria
  • TECH-MASTERS Germany
  • TECH-MASTERS Czech
  • TECH-MASTERS Poland
  • TECH-MASTERS Slovakia
  • TECH-MASTERS Hungary
  • TECH-MASTERS Romania
  • TECH-MASTERS Croatia
  • TECH-MASTERS Slovenia
  • TECH-MASTERS Italia
  • TECH-MASTERS Group

Techno Screen ‐ MS

TECHNO SCREEN ist ein Isocyanat freies, dauerhaft flexibles, feuchtigkeitsabhärtendes 1-Komponenten Dichtungsmittel auf MS Polymer Basis. Es wurde speziell für das Verkleben von Windschutzscheiben die höchsten Beanspruchungen standhalten müssen entwickelt und härtet bei normal auftretender Raumfeuchtigkeit sehr schnell aus. Es erfüllt alle gängigen Gesundheitsvorschriften, ist umweltfreundlich und UV-beständig.
Euro NCAP Zertifikat PSI-11-0160-009 (Euro NCAP Frontalcrashtest).
 

  • Exzellente Haftung ohne Primer
  • Frei von Lösungsmittel, Isocyanat und Silikon
  • Lange Haltbarkeit - auch nach dem Öffnen
  • Fahrzeug ist ab einer Stunde wegfahrbereit
  • Umweltfreundlich
  • Geruchlos
  • Auf MS-Polymer-Basis
  • UV-beständig
  • Euro NCAP Zertifikat PSI-11-0160-009
ArtikelnummerArtikelnameInhalt
T569000Kartuschenpresse 26:11St.
T570101Techno Screen MS290ml Cartridge

  • Technische Daten
  • Anwendung und Gebrauch
  • Downloads

Grundstoff: 1-K MS Polymer
Farbe:  Schwarz
Konsistenz: Paste, hohe Duktilität, Shore Härte (A)
nach DIN 53505 bei +23°C / 50% rF, Shore A57 (dicke 6mm nach 4 Wochen)
Verarbeitungstemperatur: von +5°C bis +35°C
Temperaturbeständig: von -40°C bis +90°C
Verarbeitungszeit bei +23°C / 50% rF : bis 15 Min.
Fingertrocken bei +23°C / 50% rF: 15 Min.
Volle Durchhärtung nach DIN 50014 bei +23°C / 50%rF: 3mm / 24 Std.
“Weiter-fahr-Zeit”: 1 Std.
Gewichtsveränderung nach DIN50014: 1% 14 Tage
Anfangsfestigkeit: 600 Pa, Elektrische Ausdehnungsmaß MC100
Bruchfestigkeit nach DIN 53504: 2,7 MPa

Zugfestigkeit nach DIN 53504: 1,7 MPa
Schlagfestigkeit nach DIN 5328: 2,5 MPa
Weiterreißfestigkeit nach  DIN 53515: 16N/mm2
Torsionssteifigkeit: 1,92 MPa (Anwendung der Querkontraktionszahl von 0,43)
Bruchdehnung nach DIN53283: 180%
Modul bei 100% Dehnung nach DIN53504 S2 nach 7 Tagen/ +23°C / 50% rF:  2,3 MPa
Elektrischer Wiederstand: 1kOhm cm
Haltbarkeit: bei 4-22°C /50% rF: 12 Monate
Lagerung: kühl und trocken lagern, vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
Packungsgröße: 290ml
 

  • TECHNO SCREEN - MS wurde speziell für die Verklebung von Fahrzeugscheiben im Reparaturfall entwickelt, und erlaubt eine Wegfahrzeit nach Verklebung von 1 Stunde* für Fahrzeuge die mit oder ohne Airbag ausgestattet sind. *Voraussetzung:  Verklebung wurde sachgerecht und bei mindestens 23°C und mindestens 50% rF (Relative Luftfeuchtigkeit) vorgenommen. Bei niedrigeren Temperaturen und niedrigerer relativer Luftfeuchtigkeit erhöht sich die Wegfahrzeit!
  • Gegebenenfalls Halte- oder Zierleisten an den Kanten der Windschutzscheibe entfernen, um freien Zugang zum Umlaufspalt zwischen der Windschutzscheibe und der Karosserie zu erhalten.
  • Die Klebe- und Dichtmasse der bestehenden Verklebung mit einem Drahtmesser entfernen.
  • Verkürzte Reparaturzeit unter Verwendung der bestehenden Klebe- und Dichtmasse: ist die bestehende Verklebung der auszuwechselnden Windschutzscheibe im gesamten Umlauf noch intakt, kann eine Schicht von etwa 3-5mm Dicke der bestehende Klebe- und Dichtmasse karosserieseitig belassen werden. Danach umlaufend diese verbleibende Schicht mit MULTIFOAM reinigen und entfetten, sowie gut lüften und trocknen lassen (ggf. vorsichtig mit Druckluft oder Heißluftfön auf niedriger Stufe den Trocknungsvorgang beschleunigen).
  • Erneuerung der gesamten Verklebung: Ist die bestehende Verklebung bereits mechanisch beschädigt bzw. aus Alterungsgründen porös oder spröde, so muss die gesamte bereits bestehende Klebe- und Dichtmasse karosserieseitig umlaufend und rückstandslos entfernt werden. Vor dem Auftragen der neuen Klebe- und Dichtmasse die Klebestelle umlaufend mit MULTIFOAM reinigen und entfetten, sowie gut lüften und trocknen lassen.
  • Eine neue Schicht TECHNO SCREEN -MS gleichmäßig umlaufend mit den mitgelieferten doppelt geschlitzten Tips, entweder karosserie- oder scheibenseitig, aufbringen. Danach die Windschutzscheibe einsetzen und innerhalb von ca. 2 Minuten in die endgültig gewünschte Position justieren.
  • Gegebenenfalls Halte- oder Zierleisten wieder anbringen.
  • Bei Neulackierung der Karosserie darauf achten, dass der Lack ausgehärtet und die Lackoberfläche vor dem Auftragen der neuen Klebe- und Dichtmasse mit Feinkorn‑Schmirgelleinen karosserieseitig aufgeraut worden ist.

Techno Screen ‐ MS

TECHNO SCREEN ist ein Isocyanat freies, dauerhaft flexibles, feuchtigkeitsabhärtendes 1-Komponenten Dichtungsmittel auf MS Polymer Basis. Es wurde speziell für das Verkleben von Windschutzscheiben die höchsten Beanspruchungen standhalten müssen entwickelt und härtet bei normal auftretender Raumfeuchtigkeit sehr schnell aus. Es erfüllt alle gängigen Gesundheitsvorschriften, ist umweltfreundlich und UV-beständig.
Euro NCAP Zertifikat PSI-11-0160-009 (Euro NCAP Frontalcrashtest).
 

  • Exzellente Haftung ohne Primer
  • Frei von Lösungsmittel, Isocyanat und Silikon
  • Lange Haltbarkeit - auch nach dem Öffnen
  • Fahrzeug ist ab einer Stunde wegfahrbereit
  • Umweltfreundlich
  • Geruchlos
  • Auf MS-Polymer-Basis
  • UV-beständig
  • Euro NCAP Zertifikat PSI-11-0160-009
ArtikelnummerArtikelnameInhalt
T569000Kartuschenpresse 26:11St.
T570101Techno Screen MS290ml Cartridge

  • Technische Daten
  • Anwendung und Gebrauch
  • Downloads

Grundstoff: 1-K MS Polymer
Farbe:  Schwarz
Konsistenz: Paste, hohe Duktilität, Shore Härte (A)
nach DIN 53505 bei +23°C / 50% rF, Shore A57 (dicke 6mm nach 4 Wochen)
Verarbeitungstemperatur: von +5°C bis +35°C
Temperaturbeständig: von -40°C bis +90°C
Verarbeitungszeit bei +23°C / 50% rF : bis 15 Min.
Fingertrocken bei +23°C / 50% rF: 15 Min.
Volle Durchhärtung nach DIN 50014 bei +23°C / 50%rF: 3mm / 24 Std.
“Weiter-fahr-Zeit”: 1 Std.
Gewichtsveränderung nach DIN50014: 1% 14 Tage
Anfangsfestigkeit: 600 Pa, Elektrische Ausdehnungsmaß MC100
Bruchfestigkeit nach DIN 53504: 2,7 MPa

Zugfestigkeit nach DIN 53504: 1,7 MPa
Schlagfestigkeit nach DIN 5328: 2,5 MPa
Weiterreißfestigkeit nach  DIN 53515: 16N/mm2
Torsionssteifigkeit: 1,92 MPa (Anwendung der Querkontraktionszahl von 0,43)
Bruchdehnung nach DIN53283: 180%
Modul bei 100% Dehnung nach DIN53504 S2 nach 7 Tagen/ +23°C / 50% rF:  2,3 MPa
Elektrischer Wiederstand: 1kOhm cm
Haltbarkeit: bei 4-22°C /50% rF: 12 Monate
Lagerung: kühl und trocken lagern, vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
Packungsgröße: 290ml
 

  • TECHNO SCREEN - MS wurde speziell für die Verklebung von Fahrzeugscheiben im Reparaturfall entwickelt, und erlaubt eine Wegfahrzeit nach Verklebung von 1 Stunde* für Fahrzeuge die mit oder ohne Airbag ausgestattet sind. *Voraussetzung:  Verklebung wurde sachgerecht und bei mindestens 23°C und mindestens 50% rF (Relative Luftfeuchtigkeit) vorgenommen. Bei niedrigeren Temperaturen und niedrigerer relativer Luftfeuchtigkeit erhöht sich die Wegfahrzeit!
  • Gegebenenfalls Halte- oder Zierleisten an den Kanten der Windschutzscheibe entfernen, um freien Zugang zum Umlaufspalt zwischen der Windschutzscheibe und der Karosserie zu erhalten.
  • Die Klebe- und Dichtmasse der bestehenden Verklebung mit einem Drahtmesser entfernen.
  • Verkürzte Reparaturzeit unter Verwendung der bestehenden Klebe- und Dichtmasse: ist die bestehende Verklebung der auszuwechselnden Windschutzscheibe im gesamten Umlauf noch intakt, kann eine Schicht von etwa 3-5mm Dicke der bestehende Klebe- und Dichtmasse karosserieseitig belassen werden. Danach umlaufend diese verbleibende Schicht mit MULTIFOAM reinigen und entfetten, sowie gut lüften und trocknen lassen (ggf. vorsichtig mit Druckluft oder Heißluftfön auf niedriger Stufe den Trocknungsvorgang beschleunigen).
  • Erneuerung der gesamten Verklebung: Ist die bestehende Verklebung bereits mechanisch beschädigt bzw. aus Alterungsgründen porös oder spröde, so muss die gesamte bereits bestehende Klebe- und Dichtmasse karosserieseitig umlaufend und rückstandslos entfernt werden. Vor dem Auftragen der neuen Klebe- und Dichtmasse die Klebestelle umlaufend mit MULTIFOAM reinigen und entfetten, sowie gut lüften und trocknen lassen.
  • Eine neue Schicht TECHNO SCREEN -MS gleichmäßig umlaufend mit den mitgelieferten doppelt geschlitzten Tips, entweder karosserie- oder scheibenseitig, aufbringen. Danach die Windschutzscheibe einsetzen und innerhalb von ca. 2 Minuten in die endgültig gewünschte Position justieren.
  • Gegebenenfalls Halte- oder Zierleisten wieder anbringen.
  • Bei Neulackierung der Karosserie darauf achten, dass der Lack ausgehärtet und die Lackoberfläche vor dem Auftragen der neuen Klebe- und Dichtmasse mit Feinkorn‑Schmirgelleinen karosserieseitig aufgeraut worden ist.